Alte Notebooks mit einer SSD-Festplatte aufpeppen

Nutzer von alten Laptops ärgern sich oftmals über die langsame Geschwindigkeit ihres Notebooks. Schon das Hochfahren scheint eine Ewigkeit zu dauern. Doch mit wenigen Tricks kann die Leistung von alten Notebooks oder alten Rechnern deutlich verbessert werden. Es genügt schon der Einbau einer SSD-Festplatte.

Tuning für den Dinosaurier

Wenn Ihr Rechner oder das Notebook nur noch im Schneckentempo läuft, wollen Sie es in Rente schicken. Doch es gibt reichliche Gründe, es noch einmal mit dem alten Gerät zu versuchen, zumal eine Verschrottung nicht gerade gesund für die Umwelt ist. Es ist durchaus hilfreich, wenn Sie Ihr Notebook mit einer neuen Technik versehen. Hilfreich ist der Einbau von mehr Arbeitsspeicher. Aber auch der Austausch der Festplatte kann oftmals Wunder bewirken.

Der Einbau einer SSD-Festplatte

Der Einbau einer SSD-Festplatte steigert die Leistung. Das liegt daran, dass die Suchköpfe deutlich schneller laufen. Ein weiterer Vorteil dieser Festplatten ist, dass sie nicht defragmentiert werden müssen. Auch wenn sie deutlich teurer sind, als herkömmliche Festplatten, steigern sie die Leistung des Notebooks oder des Rechners erheblich. Sie sind außerdem wesentlich robuster und deutlich leiser. Mit einer SSD-Festplatte muss der betagte Rechner noch lange nicht in Rente geschickt werden. Abgesehen davon sparen Sie sich so die Ausgaben für ein neues Gerät.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>