Neue SSD Festplatten für Apples iMac

Was sich vor ein paar Wochen bereits gerüchteweise angedeutet hatte, ist nun mehr Realität geworden: Der weltgrößte Computerverkäufer Apple hat seine iMac Linie mit neuen Speicheroptionen versehen. Ab sofort können die Kunden die Geräte auch mit SSD Festplatten erwerben. Zur Auswahl stehen dabei die beiden gängigen Größen. Sowohl qualitativ als auch preislich bedeuten die SSD Festplatten eine echte Verbesserung.

256 GB oder 512 GB stehen zur Auswahl

Wer seinen iMac von Apple mit einer SSD Festplatte ausrüsten möchte, kann dabei entweder zu einer Festplatte mit einer Größe von 256 Gigabyte greifen oder sich für eine Variante entscheiden, die ein Speichervolumen von 512 Gigabyte hat. Bei Modellen, die in High End-Computern verbaut werden, sind diese beide Speichergrößen mittlerweile Standard geworden. Allerdings trifft man auch die 128 Gigabyte Varianten noch relativ häufig an. Wer sich in Deutschland für einen iMac mit SSD Flashdrive und nicht mehr mit der Standardfestplatte entscheidet, muss mit Mehrkosten von 300 Euro für die kleinere und mit Mehrkosten in der Größenordnung von 600 Euro für die größere Festplatte rechnen. Qualitativ bedeuten die SSD Flashdrives allerdings einen gewaltigen Sprung nach vorne.

Fusion Drive ist die andere Alternative

Aber schon bevor Apple die SSD Festplatten für den iMac mit ins Programm nahm, mussten die Kunden nicht notgedrungen die Standardfestplatte wählen. Als Alternative diente die hochwertige Fusiondrive, die eine Speichergröße von einem Terrabyte hat. Diese reagiert allerdings deutlich langsamer als die SSD Festplatten. Wer sich für einen iMac mit Fusiondrive entscheidet, muss mit Mehrkosten von 250 Euro rechnen. In dieser Variante ist ebenfalls eine SSD Festplatte verbaut. Diese hat ein Speichervolumen von 128 GB.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>