Neue SSD von Super Talent

Der Hersteller Super Talent hat eine neue Modellreihe für seine Ultradrives auf den Markt gebracht. Die Super Talent MX3 SSD folgt der MX 2 nach und bedeutet in vielerlei Hinsicht ein deutliches Upgrade gegenüber dem Vorgänger. Vor allem höhere Belastungen kann die MX3 SSD besser ihr Vorgänger aushalten.

Das kann die MX3 SSD

Die Super Talent MX3 SSD ist mit einer Speichergröße von 64 GB bis zu 512 GB erhältlich. Sie arbeitet problemlos bei einer Temperatur von bis zu 70 Grad. Zudem kann sie mit einer Luftfeuchtigkeit von 90 Prozent umgehen und ist damit auch in industriellen Computern verwendbar. Die Durchschnittszeit bis zum Versagen der MX3 beträgt laut Hersteller Super Talent zwei Millionen Stunden. Vibrationen halten die neuen SSDs bis zu 16 G aus, Schocks sogar bis zu 1500 G.

Deutliche Upgrades gegenüber der Super Talent MX2 SSD

Die MX3 SSD bringt damit deutliche Verbesserung gegenüber ihrem direkten Vorgänger. So setzt sie erstmals konsequent auf den SATA-3-Anschluss-Standard. Alle Speichergrößen wurden verdoppelt. Die kleinste Variante legte um vier GB (64 zu 60) zu, die größte sogar um 32 (512 zu 480). Die Laufzeit bis zum Versagen der Platte (MTBF) wurde verdoppelt. Fast einen ähnlichen Sprung schafft die MX3 bei den sequentiellen Leseratten (500 MB pro Sekunde) und bei den sequentiellen Schreibraten (400 MB pro Sekunde). War die Super Talent MX3 SSD in Deutschland auf den Markt kommen und was sie kosten wird, steht noch nicht fest.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>