Neues Tool misst den Speed von SSDs

Eine SSD zeichnet vor allem eine Qualität im Vergleich zu Hybriden oder herkömmlichen Festplatten aus: Ihre Geschwindigkeit. Was macht man aber, wenn man den Verdacht hat, dass der angegebene Speed nicht der Realität entspricht und die eigene SSD tatsächlich langsamer arbeitet? Helfen kann bei dieser Schwierigkeit das Tool AS SSD Benchmark.

AS SSD Benchmark ist kostenlos

Das kleine Programm, das von Alex Intelligent Software entwickelt wurde und von der Homepage des Hauses abgerufen werden kann, misst den Speed der eigenen Festplatte. Für den Nutzer dabei besonders positiv ist der Umstand, dass es sich um eine Freeware handelt. Dies bedeutet, der User muss die Software nicht bezahlen, sondern erhält das Programm umsonst.

So arbeitet AS SSD Benchmark

Das Programm enthält sowohl fünf synthetische als auch drei praktische Tests, um die Geschwindigkeit der SSD des Nutzers zu messen. Konkret bedeutet dies, dass man zum Beispiel die Zugriffszeiten auf die Festplatte recherchieren kann. Alternativ hat man zudem die Möglichkeit zu messen, wie lange es dauert, bis man eine Datei mit einer Größe von einem Gigabyte auf die Platte kopiert hat. Die Testergebnisse werden auch für den Einsteiger gerecht aufbereitet. Dies bedeutet, es werden nicht zur Zahlen ausgegeben, sondern auch Farben. Hierbei werden die gewohnten Kodierungen verwendet: Grün bedeutet beispielsweise, dass ein gutes Ergebnis erzielt worden ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>